MEDIALE WAHRNEHUMNG

MEDIALE WAHRNEHUMNG

Medialität ist die Fähigkeit…

…nicht sichtbare Wirklichkeiten wahrnehmen zu können. Sie ist im Grunde etwas, das jedeR haben kann. Aber wie nicht jedeR KunstmalerIn wird, nur weil er/sie etwas zeichnen kann, ist auch nicht jedeR berufen, die Medialität als berufliche Tätigkeit einzusetzen.

Medialität gewährt Einblick in die Seelenebene respektive die Informationsebene sowie damit verbundene übergeordnete Zusammenhänge. Das Medium distanziert sich von der persönlichen Sichtweise. Möglichst losgelöst von der eigenen Person begibt es sich auf eine übergeordnete Ebene, von der aus sich das kollektive Feld der Wahrnehmung eröffnet. Medialität verlangt vom Medium unbedingt die Distanzierung von der persönlichen Geschichte oder persönlichen Interessen. Die Wahrheit, die sich offenbart, stimmt absolut, das heisst für den jeweiligen Augenblick, die momentane Situation, die ins Geschehen involvierten Menschen.

 

Der freie Wille

Der Mensch hat in seiner Bestimmtheit das Geschenk des freien Willens erhalten. Dieser lässt sich nur schwer mit prognostischen Aussagen vereinbaren, da sich die meisten Menschen dadurch determinieren lassen. Medialität sollte Menschen weder einschränken noch sie aus ihrer Verantwortung entlassen!

Enger gefasst könnte sogar gesagt werden, dass bereits jede von Aussen gemachte Aussage – und sei sie noch so weit weg von der Persönlichkeit des Mediums – bereits als Beeinflussung aufgefasst werden kann im Sinne von „self fulfilling prophecy“. Da wir uns aber in einer Wirklichkeit befinden, in welcher wir bedingt durch die Polarität in dauerndem Austausch mit Gegenpolen befinden, kommen wir in unserer Erfahrungswelt nie ganz um solche Beeinflussung herum.

Interpretation medialer Aussagen sollte aber keinesfalls als absolute Wahrheit aufgefasst werden.

 

Mediale Sitzung

Mediale Arbeit ist etwas Natürliches und bedingt keine Trance. Wenn Sie Fragen haben, zeigen sich die Antworten so, wie Sie sie verstehen können. Manchmal zeigen sich Bilder oder Symbole, die Sie interpretieren können. Sie spüren am besten, was Ihnen ein Symbol sagen will. Sollten Sie damit Mühe haben, findet sich ein anderer Zugang.

Es ist nicht zwingend, dass sich Tote oder Wesenheiten zeigen, es kann aber sein. Dies nicht um sich an Sie zu hängen, wie man oft hört, sondern um etwas zu klären oder Ihnen in Liebe beizustehen. Auch hinter unangenehmen Bildern offenbart sich das Gute. Immer sind es unsere Ängste, die diese Bilder anziehen. Können sich die Ängste auflösen, erübrigt sich auch die Illusion des Negativen.

Die Themen medialer Sitzungen sind so vielfältig wie das Leben selbst. Der Sinn ist immer derselbe: Erkenntnis und die damit verbundene Erfahrung einer Veränderung!

 

zum persönlichen Statement von Simone Steiger

Menü schließen