NUMMEROLOGIE ZAHL 5

NUMMEROLOGIE ZAHL 5

Numerologie der Lebenszahl 5: Freiheit und Disziplin

Die Zahl 5 ist die Zahl des kreativen, ausgewogenen Umgang mit dem Leben. Sie steht für die Liebe zum Leben und dessen Ausdruck in Freiheit. Allgemeine Bedeutungen der 5 sind: Freiheit, Disziplin, Eigenverantwortung, Tiefe, Kunst, Lust und Drama, Spielfreude und Humor.

Erfahren Sie in diesem Artikel grundlegende Zusammenhänge über die Bedeutung der Zahl 5.

 

Der Lebenssinn der Lebenszahl 5

Menschen, bei denen die Energie der Lebenszahl 5 den Lebenssinn bestimmt, sind hier, um durch Disziplin, Konzentration und Erfahrungstiefe innere Freiheit zu finden. Diejenigen, die ihren Hauptlebenssinn aus der Energie der 5 schöpfen (Lebenszahlen 14/5, 41/5, 23/5 und 32/5), sowie alle, die eine 5 in ihrer Lebenszahl haben (dies gilt auch für das Geburtsdatum oder die Numerologie des Namens, müssen sich mit Schwierigkeiten im Bereich von Freiheit und Disziplin auseinandersetzen; sie schwanken zwischen Abhängigkeit und Unabhängigkeit hin und her, und obgleich sie mitunter für eine gewisse Zeit eine beachtenswerte Disziplin an den Tag legen, langweilt sie Routine schnell.

Ein Erlebnis innerer Freiheit ist für Fünfen letztlich von grösster Bedeutung. Fehlt es, fühlen sie sich wie Gefangene, wie immer die Umstände auch geartet sein mögen. Tritt es ein, kann sie nichts mehr aufhalten. Eine solche innere Freiheit äussert sich in dieser Welt in Form von Selbstsicherheit und Unabhängigkeit. Solange Fünfen noch keinen Sinn für die innere und äussere Freiheit gewonnen haben, die der Disziplin und Konzentration entspringt, pendeln sie zwischen Gefühlen und Situationen extremer Abhängigkeit und trotziger Unabhängigkeit hin und her.

Die Suche nach Freiheit und Unabhängigkeit bringt die meisten Fünfen dazu, Erfahrungen in möglichst großer Breite zu machen, dabei sind sie hier, um die Tiefe der Erfahrung auszuloten. Disziplin und gezielte Konzentration verhelfen Fünfen zu einem tieferen Erlebnis der Freiheit.

 

Haupteigenschaften der Lebenszahl 5

Unter «Freiheit» verstehen wir alle wie unter «Liebe» etwas Unterschiedliches. Für manche Menschen bedeutet Freiheit, jederzeit das zu tun, was sie wollen; so gesehen ist Freiheit das Gegenteil von Disziplin, die uns manchmal dazu zwingt, etwas zu tun, was wir lieber nicht täten. In einem tieferen Sinne findet Freiheit jedoch erst dann ihren vollen Ausdruck, wenn sie sich auf Selbstdisziplin und die Meisterschaft des Menschen über sich selbst gründet.

Bei Fünfen äussert sich Freiheit als Hunger nach einem möglichst breiten Spektrum an Erfahrungen und Abenteuern physischer, emotionaler, geistiger, sozialer, sexueller, finanzieller und spiritueller Art. Unabhängige Fünfen machen ihre Erfahrungen im praktischen Leben, weniger unabhängige, eher unsichere Fünfen befriedigen ihre Abenteuerlust durch Bücher, Film und Fernsehen. je mehr Meisterschaft Fünfen in verschiedenen Lebensbereichen erlangen, um so weniger fühlen sie sich davon eingeengt oder beherrscht.

Die meisten Fünfen sympathisieren mit den Freiheitskämpfern aller Zeiten, die gegen Tyrannei, Unterdrückung und Sklaverei zu Felde gezogen sind. Das Freiheitsgefühl der Fünfen im eigenen Leben reicht von der Erfahrung extremen Eingeengtseins bis hin zum Gefühl nahezu unbegrenzter Möglichkeiten.

Letztendlich bedeutet Freiheit für sie die Befreiung von den Illusionen und Begrenzungen des Lebens, auch von körperlichen Belangen, und den Eintritt in die spirituellen Dimensionen der Erfahrung. Im Alltagsleben ist das Thema «Freiheit» eine Art neuralgischer Punkt, der ihre Beziehungen, ihr Berufsleben und ihre finanzielle Situation markiert.

Disziplin hat eine Schlüsselfunktion für Fünfen, da sie ihnen zu Zielstrebigkeit, Engagement und innerer Stärke verhilft, durch die Mängel oder Einschränkungen aufgehoben werden können.

 

Lebensaufgaben und Probleme der Lebenszahl 5

 

Freiheitsdrang

Im negativen Sinne kann der Freiheitsdrang bei Fünfen zu einer anarchischen Grundhaltung führen – so dass sie tun, was sie wollen und wann immer sie es tun wollen. Aber ein solches Sichgehenlassen hat kaum etwas mit der Lebensbestimmung von Fünfen zu tun, die ihre gesammelte Konzentration und Disziplin erfordert, um ihnen ein Gefühl innerer Freiheit und Erfahrung zu erschliessen und die Möglichkeit zu bieten, voller Leidenschaft und Mut zu leben.

 

Drama

Wenn man Bedenkt, dass die Zahl 5 dem Sternzeichen “Löwe” zugeordnet wird, wird klar, warum sie etwas für Dramatik übrig haben. Denn wenn sich in ihrem Alltagsleben nichts Aufregendes tut, sorgen sie dafür, dass es sich ändert. Ob privat oder beruflich – Drama ist dann angesagt. Sie fürchten sich davor, von jemandem oder von einer Sache festgenagelt zu werden, und haben unter Umständen Schwierigkeiten, eine bindende Beziehung einzugehen, je nachdem, ob sie diese als befreiend oder einengend betrachten.

 

Eigenverantwortung

Freiheit und Verantwortung gehören ebenso zusammen wie Unabhängigkeit und Disziplin. Niemand kann Fünfen zurückhalten, ausser sie selbst. Es mag ihnen zwar so scheinen, als würde jemand anders sie einschränken, aber wenn sie merken, dass sie selbst für die Wahl ihres Partners oder ihrer Lebenssituation verantwortlich sind, wird ihnen klar, daß sie immer schon frei waren. Dann geht ihnen auf, dass sie das Buch für den Film, in dem sie die Hauptrolle spielen, selbst geschrieben und selbst Regie geführt haben. Menschen, die mit der Energie der 5 arbeiten, dürfen nicht vergessen, dass sie keine Statisten sein müssen. Solange sie nicht die volle Verantwortung für ihr Leben übernehmen, wirken Fünfen vielleicht wie Opfer, aber in Wirklichkeit sind sie freiwillig dabei.

 

Disziplin

Menschen unter dem Einfluss anderer Lebenszahlen konzentrieren sich in ihrem Leben meist auf ein bis zwei Fragen oder Ziele; Fünfen besitzen von Natur aus so viel Schwung und Wissensdurst in fast jeder Beziehung, daß ihre Energien leicht zerstreut werden. «So viele Möglichkeiten und so wenig Zeit» ist ein häufig von Fünfen zu hörender Kommentar. Mit ihren vielfachen Begabungen und der Fähigkeit, viele innere Quellen anzuzapfen und alle möglichen Talente aus dem Hut zu zaubern, spiegeln Fünfen gewissermassen die Kraft zur Erneuerung wider.

Solange Fünfen noch keine zielgerichtete Konzentration und Disziplin entwickelt haben, erwerben sie zwar in verschiedenen Bereichen einige Geschicklichkeit, ohne jedoch auf einem Gebiet zu Höchstleistungen zu kommen; sie treiben über die Oberfläche des Lebens, tauchen hier und da ein, gehen aber nie richtig in die Tiefe.

Das grosse Geheimnis, dem Fünfen auf die Spur kommen können, ist, dass sie mit Disziplin und Konzentration sowie dadurch, dass sie Prioritäten setzen, höchste Freiheit erlangen können.

 

Selbstvertrauen

Manche Fünfen, denen es an Selbstvertrauen für Abenteuer in der realen Welt mangelt, geniessen durch Bücher, Film und Fernsehen Spannung aus zweiter Hand, und zwar so intensiv, daß sie schließlich durch diese Medien leben; die Schauspieler verschaffen ihnen den Zugang zu Erfahrungen, die sie selbst wahrscheinlich nie machen. Sobald sie jedoch einmal ein Abenteuer am eigenen Leibe erlebt haben statt aus zweiter Hand, wollen sie mehr davon. Bisweilen werden sie regelrecht erlebnissüchtig, stürzen sich von einem Abenteuer ins nächste, gehen Risiken ein, um der Langeweile zu entfliehen, oder suchen nach neuen Erfahrungen, indem sie Drogen nehmen.

 

Ausgewogenheit

Mit dieser Abenteuersucht erfüllen Fünfen ihr Schicksal ebensowenig, wie Achten mit Geldanhäufen ihren Lebenssinn verwirklichen. Wie immer bei der Erfüllung der Lebensbestimmung geht es nicht darum, die Kernprobleme zu kultivieren oder zu unterdrücken, sondern sie zu lösen und über sie hinauszugehen. Für Fünfen bedeutet das, sowohl die totale Abhängigkeit auf der einen als auch die extreme Unabhängigkeit auf der anderen Seite zu vermeiden – weder ihren Neigungen nachzugeben noch sie zu ignorieren. Menschen mit der Energie der 5 müssen aus einem Gefühl der inneren Freiheit heraus einen ausgewogenen Sinn für äußere Sicherheit und Selbständigkeit entwickeln, selbst wenn sie ein einfaches, nüchternes, diszipliniertes Leben mit einem gewissen Mass an Routine führen. Das ist eine echte Herausforderung für Fünfen, die mehr fürs Dramatische und Spannende sind, statt sich Tag für Tag durch Monotonie und Langeweile einengen zu lassen.

 

Tiefe

Was entscheidend ist für das Leben der Fünfen und nicht oft genug wiederholt werden kann, ist, daß sie nicht hier sind, um breite Erfahrungen zu machen, sondern um tiefe Erfahrungen zu sammeln. Die alten Weisheitslehren erinnern uns daran, dass wir, da die Natur des Universums holographisch ist und spirituelle Gesetze den Kern wahren Wissens bilden, vieles erkennen können, wenn wir nur eine Sache in ihrer ganzen Tiefe erfassen. Wenn Fünfen frei und unabhängig sein und möglichst viele Wissensgebiete meistern wollen, müssen sie ein Gebiet so tiefgreifend erforschen, daß sie den Durchbruch zu der Dimension hin schaffen, in der alle diese Gebiete miteinander verknüpft sind. Liegt ihnen das nicht oder verhalten sie sich anders, sind Fünfen dem Brunnenbohrer zu vergleichen, der hundert Brunnen bohrt, aber nie auf Wasser trifft, weil er immer auf halbem Wege zur Quelle aufhört. Hätte er nur einmal tief genug gebohrt, hätte er seinen Durst stillen können. Beschäftigen sich Fünfen mit einer Sache über den Punkt hinaus, an dem sie langweilig wird, dringen sie zur Erfahrung der Freiheit durch, die in der Tiefe des Lebens auf sie wartet.

 

Erschöpfung

Aufgrund ihrer angeborenen Neugier und ihrer breitgefächerten Interessen sind Fünfen vielseitig, aufgeschlossen und von rascher Auffassungsgabe. Paradoxerweise verbohren sie sich oft wie besessen in eine einzige Sache oder gehen im Gegenteil so vielen Interessen gleichzeitig nach, daß sich ihre Fähigkeiten in alle vier Winde zerstreuen. Da sie keine Gelegenheit auslassen wollen, laufen sie dauernd Gefahr, ihren Adrenalinvorrat zu erschöpfen oder ihre Nerven zu überlasten. Zu lernen, sich Prioritäten zu setzen – eine Sache fahren zu lassen, um sich besser auf eine andere konzentrieren zu können -, kann einigen Fünfen buchstäblich das Leben retten. Andernfalls erleiden sie unter Umständen dadurch, dass sie sich überstrapazieren und zu viele Dinge auf einmal tun, einen Nervenzusammenbruch.

 

Körperliches Training mit Abwechslung

Um nicht in die Extreme der Zügellosigkeit oder der Unterdrückung der eigenen Neigungen zu fallen, können Fünfen durch körperliches Training Disziplin erwerben, indem sie sich innerhalb eines festen Übungsrahmens jeden Tag wechselnden Aktivitäten widmen. Vielfalt ist besser für Fünfen, als jeden Tag sechs Runden über denselben Platz zu laufen und die Füsse jeden Tag wieder in die gleichen Fussstapfen zu setzen wie am Vortag. Durch ein ausgewogenes Verhältnis von Disziplin und Abwechslung geben Fünfen weder ihren Neigungen allzu sehr nach, noch unterdrücken sie diese zu sehr.

 

Manipulation

Fünfen mit Selbstzweifeln fürchten, andere Menschen könnten sie einschränken und einengen; wenn sie sich von anderen abhängig fühlen, spielen sie gern den Boss, üben Kontrolle aus, manipulieren und versuchen, durch Wutanfälle und andere Gefühlsausbrüche zu bekommen, was sie wollen. Bewußt oder aus einer unbewußten Gewohnheit heraus, die sie in der Kindheit entwickelt haben, benutzen Fünfen ihren Verstand oft dazu, sich das, was sie haben wollen, durch Bluffen, Schwindeln oder Manipulation zu verschaffen, statt ohne Umschweife darum zu bitten. Indem sie andere Menschen dazu gebrauchen, ihnen die inneren Bedürfnisse zu befriedigen, verstärken sie ihr Gefühl der Abhängigkeit von anderen. Bis sie eine innere Freiheit erlangt haben, die von niemand anderem abhängig ist, tendieren Fünfen dazu, zwischen zähneknirschender Abhängigkeit und starrer Unabhängigkeit hin- und herzupendeln und ihre inneren Probleme nach außen hin abzureagieren.

 

Selbstdestruktivität

Manche Fünfen schränken sich auf mancherlei Art unterbewusst selbst ein, etwa durch Verletzungen, durch Unterdrücken des Partners, finanzielle Daumenschrauben und Gefangenschaft sowohl im übertragenen als auch im wörtlichen Sinne.

Wenn Fünfen verunsichert sind oder sich zu normal finden, identifizieren sie sich gelegentlich mit Rollen, die sie für grossartiger oder besser halten als ihre gewohnte Persönlichkeit. Diese Rollen benutzen sie als Schutzschild gegen ihre eigene Projektion – aus Angst, andere könnten ebenso dahinter kommen.

 

Bluff

Fünfen, die sich durchs Leben bluffen, verfangen sich irgendwann in ihrer eigenen Falle; beispielsweise spielen sie womöglich die Rolle des Heilers, indem sie entsprechende Kleidung anziehen und sich das ihrer Meinung nach dazugehörige Gehabe zulegen, ohne jedoch viel vom Hellen zu verstehen. Ein derartiges Rollenspiel untergräbt ihr Vertrauen in das eigene Wesen noch mehr. Solche Fünfen verstecken sich meist hinter ihren Rollen, weil sie ihr ureigenes Wesen und Gemüt unterbewerten. In ihrer Unsicherheit darüber, wer sie eigentlich sind, wenn sie die Kleider ausziehen, entwickeln sie unfassbare Eigenschaften. Ihr Leben verläuft wie ein spannender Episodenfilm, es widmet sich ein Weilchen einem Kapitel, um plötzlich damit abzuschliessen und zu anderen Leuten, anderen Leben überzugehen – Brücken zu bauen und wieder abzureissen -, immerfort auf Familiensinn, Zusammenhalt und Häuslichkeit aus, während sie die grössere Freiheit suchen.

 

Archetypen der Lebenszahl 5

Der Joker, der Narr, der Gaukler und «Hansdampf in allen Gassen» sind gängige Archetypen der Fünf.  Fünfen sind die Künstler, die nicht von der Gesellschaft gewürdigt werden, weil sie es nicht für nötig halten, sich den irdischen Gesetzen ebenso unterzuordnen wie ihre eigenen.

 

Erlösung der Lebenszahl 5

Fünfen, die Disziplin in ihr Leben einbezogen und tiefgreifende Erfahrungen gemacht haben, können ihre Rolle als Chirurg, Rechtsanwalt, Schriftsteller, Kampfkunstlehrer, Ingenieur oder Erzieher meisterhaft ausfüllen und dennoch ihre Identität im Kern behalten und schätzen.

Sobald Fünfen durch kritische Disziplin und Konzentration zu innerer Freiheit gelangt sind, empfinden sie mehr Selbstachtung. Mit der größeren Selbstachtung stellt sich auch das sichere Gefühl ein, dass sie mehr sind als die Rollen, die sie spielen, und dass die Rollen nur Kleider sind, die sie an- und ausziehen wie Schauspieler ihre Kostüme; sie erkennen, dass die Schauspieler und nicht die Rollen, die diese spielen, die eigentlichen Stars sind.

Fünfen sind Künstler, die mit dem Kunstwerk ringen, bis es für sie fertig ist.

 

Begabungen der Lebenszahl 5

 

Auffassungsgabe

Ebenso wie die Dreien, die sich mit dem Gefühlsausdruck beschäftigen müssen, sind auch Fünfen erfüllt von den Energien Merkurs, des geflügelten Boten. Ihrer raschen Auffassungsgabe entsprechend wollen sie aus sich heraus und in viele Lebensbereiche hinein. Sie sind gute Handelsvertreter, denn sie haben einen großen Wissensschatz wie auch eine gute Allgemeinbildung und können die Dinge daher unter verschiedenen Gesichtspunkten betrachten. Unter Umständen beantworten sie Fragen und wundem sich dann, woher die Antwort wohl kam.

 

Geschick

Die meisten Fünfen sind mit gewandten Händen und flinken Fingern auf die Welt gekommen, mit denen sie gut nähen, ein Musikinstrument spielen, mit technischen Geräten umgehen und an allen möglichen Sachen herumbasteln und reparieren können. Fünfen sind geistig rege und lernen rasch, und wenn sie etwas ein-, zweimal probiert haben, sind sie scheinbar schon Könner. Sie sind schnell gelangweilt, sollten also stets daran denken, dass sie gerade erst zum Kern der Sache vorstossen, wenn sie ihnen langweilig wird.

Manche Fünfen leisten Erstaunliches – sie wagen sich an alles Mögliche, ohne eine Ahnung davon zu haben, schwindeln das Blaue vom Himmel herunter, schlagen sich mehr oder weniger ehrlich durch und sind ihren Gläubigern immer einen Schritt voraus. Auf die Dauer läuft ihr Leben jedoch bei weitem besser, wenn sie das Gesetz der Ehrlichkeit befolgen und ihre Wünsche offen vorbringen, statt sich einen Posten zu ergaunern oder Vorteile zuzuschanzen.

 

Finanzen

Finanziell haben Fünfen nicht allzu viel fürs Sparen übrig; im Gegenteil, viele Fünfen geben Geld schon aus, bevor sie es überhaupt haben. Sie müssen aufpassen, dass sie nicht ausgeben, was sie nicht besitzen, weil dadurch nur noch mehr Spannung in ihr Leben käme, das ohnehin schon dramatisch genug verläuft. Diese Dramatik kann ihr empfindliches Nervensystem angreifen oder ihnen «an die Nieren gehen», wie sie auch unter Kreislaufproblemen leiden können, sofern sie sich keiner Ernährungsdisziplin unterwerfen.

 

Intuition

Während sich andere Menschen mitunter auf intuitive oder instinktive Regungen verlassen, haben solche Fünfen Bilder vor Augen. Wenn sie diesen Bildern mehr Aufmerksamkeit schenken und allmählich ihre Bedeutung entschlüsseln, werden sie sich eines Tages von ihrem Innern leiten lassen können.

 

Disziplin

Menschen mit der Energie der 5 haben die Disziplin aufgebracht, die zu vortrefflichen Leistungen führt, und Unabhängigkeit und Freiheit ins Gleichgewicht gebracht, während sie ihren Verpflichtungen im täglichen Leben nachgegangen sind.

 

Freiheit

Auf höchster Stufe verwirklichen Fünfen voll und ganz die innere Freiheit und erkennen, daß sie immer frei gewesen sind und daß jede Abhängigkeit oder Einschränkung, die sie empfunden haben, letztlich zu ihrem eigenen Besten war und sie weitergebracht hat.