Amalgam Entfernung

Um unnötige Mehraufnahme von Amalgam bei der Entfernung beim Zahnarzt zu verhindern, sollten einige Punkte beachtet werden:


Die Zahnsanierung

Bei einer Empfindlichkeit auf Amalgam müssen allfällige Füllungen entfernt werden, sonst bringt eine Ausleitungskur nach Klinghardt nichts. Da auch das Entfernen der Füllungen eine heikle Prozedur ist, hier einige Empfehlungen:

6 Wochen vor der ersten Entfernung mit Stufe 1 beginnen
2 Wochen vorher zusätzlich 3 x 5 Tabletten Chlorella NaturPur einnehmen
Kurz (ca 2 Std.) vor der Entfernung bei guter Verträglichkeit 20 Chlorella NaturPur Tabletten auf einmal einnehmen. (Sonst die Hälfte).

Während der Behandlung:

Verlangen Sie vom Zahnarzt, dass er mit Clean-up System arbeitet. Dieses ist wirkungsvoller gegen Dämpfe als der Kofferdamm.

Ihr Zahnarzt sollte das Amalgam möglichst herausbrechen, mit niedriger Drehzahl bohren und einen Hartmetallbohrer mit Rundkopf verwenden. Gute Kühlung ist äusserst wichtig; ideal ist Sauerstoffzufuhr. Wichtig ist ausserdem eine leistungsfähige Absauganlage und häufiges Lüften des Behandlungszimmers. Dr. Klinghardt empfiehlt zudem, unmittelbar nach der Amalgam-Entfernung 3 – 5 Bio Chlorella Tabletten zu zerkauen oder einen Löffel Pulver in den Mund zu nehmen und dann sehr gut zu spühlen (auf keinen Fall schlucken!).

Achtung! Die Sanierung von wurzelbehandelten Zähnen ist problematisch, da die Gefahr besteht, dass gefährliche Giftstoffe (Medikamentenrückstände, Bakterien, Viren, Giftstoffe aus zerstörten Zahnwurzeln) freigesetzt werden. Die Entfernung des ganzen Zahns kann in solchen Fällen die bessere Lösung sein.

Nach der Behandlung:

Am gleichen und folgenden Tag eine erhöhte Dosis Chlorella NaturPur Tabletten (bei guter Verträglichkeit 20 Tabletten, sonst die Hälfte) einnehmen.

Die genauen Angaben zur begleitenden Klinghardt Kur entnehmen Sie hier.

Empfohlene Beiträge
Comments
    Pingbacks / Trackbacks

    Kommentar hinterlassen